Hausaufgaben und Lernen: Das tägliche Drama

Tägliche Hausaufgaben und häusliches Lernen können ein echtes Drama für Familien darstellen:  

Beim Erledigen bzw. beim „Vorsichherschieben“ der Hausaufgaben erleben Schüler, aber auch ganze Familiensysteme die unterschiedlichsten Gefühle: Stolz, Zufriedenheit, Glücksgefühle, Trauer, Wut, Scham, Angst, Hilflosigkeit  …

Zu den je unterschiedlichen Gefühlen entwickeln Schüler, aber auch ganz eigene (altbekannte) Strategien: 

  • Hausaufgaben werden ganz schnell hingeschmiert bzw. gar nicht erst gemacht
  • Beim Lernen wird nur kurz drüber gelesen ohne den Inhalt zu durchdringen 
  • Die Vor- und Nachbereitungsarbeiten für die Schule werden  verleugnet oder auch den ganzen Tag ungelöst vor sich hergeschoben
  • Eltern fordern über Stunden  ihre Kinder auf die Hausaufgaben / Lernen endlich zu machen
  • Kinder fordern ihre Eltern auf die Hausaufgaben für sie  zu erledigen 
  • Andere Familien müssen kontaktiert werden, um überhaupt das Ausmaß der Hausaufgaben zu erfassen

Gerade, wenn die Hausaufgaben- und Lernsituation nicht so gut klappt, kommt es oft zu hässlichen Auseinandersetzungen zwischen den Beteiligten (Kind – Eltern – Lehrer – Geschwister …). Und das dann oft täglich, weil ja fast jeden Tag neue Hausaufgaben / Lernaktivitäten mit nach Hause gebracht werden.  So spielt das Thema eine große Rolle in unseren familiären Beziehungen, ob wir wollen oder nicht!

In meinem Hausaufgaben/Lernseminar wollen wir gemeinsam Muster entdecken, die Ihnen das Leben schwer machen, um dann Strategien entwickeln, wie Sie zusammen mit ihren Kindern dieses Muster positiv durchbrechen können, um somit einen anhaltenden Effekt für die Hausaufgabensituation Ihres Kindes zu erzielen.

Mit Spaß und Humor setzen wir uns mit dem unangenehmen Thema auseinander, damit sie bei Ihrem weiteren „ Job“ als Hausaufgabenbetreuer und Lernassistenten entlastet sind.

 

Wir werden in einer Kleingruppe (max. 6 Eltern) an vier aufeinanderbauenden Terminen zusammen arbeiten (je 90 min): 

 

Termine: 

14.11.18 (nur Eltern)

21.11.18 (nur Kinder)

28.11.18 (Eltern und Kinder)

23.01.19 (nur Eltern)

 

Kosten:  80,00 € pro Familie

 

Ich freue mich, wenn Sie sich auf das Thema einlassen und den Kurs für sich nutzen!

Johanna Schmotz 

(Mutter, Sonderpädagogin und systemische Familientherapeutin)